UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Tolle Teile: das Leica-T-Zubehör

Share:

Zu den wichtigsten Merkmalen der neuen T gehören ihre Kompaktheit und der große Touchscreen, der die Gehäuserückseite komplett ausfüllt. So blieb kein Platz für ein Sucherokular, das Leica in Form des neuen Visoflex-Aufstecksuchers als Zubehör anbietet. Er erfüllt alle Wünsche an einen elektronischen Sucher, er ist schwenkbar und bietet mit seiner hohen Auflösung von 2,4 Megapixeln eine sehr natürliche Darstellung. Zudem ist in den Visoflex ein GPS-Empfänger integriert.

Zur Photokina plant Leica die Objektivpalette um ein 55–135-mm- und ein 11–23-mm-Zoom zu erweitern, also mit einem klassisches 80–200er und einem weitwinkligen 17–35er. Wer solange nicht warten möchte, hat mit Hilfe eines Adapterrings Zugriff auf die gesamte Palette der M-Objektive. Diese werden in gewohnter M-Manier manuell fokussiert – den Cropfaktor von 1,5 muss man bei der Objektivwahl im Hinterkopf behalten.

Weiter präsentiert Leica eine Reihe von passenden Tragegurten, Handschlaufen und Schutzhüllen, die nicht nur ihre Aufgabe erledigen, sondern auch optisch an das moderne Design der T angepasst sind.

Die Leica T ist ab dem 26. Mai 2014 im Leica Fotofachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung in Deutschland beträgt 1500 Euro. Das Leica Vario-Elmar-T 3,5-5,6/18-56 mm Asph ist für 1450 Euro erhältlich und das Leica Summicron-T 2/23 mm Asph kostet 1600 Euro. Das Zubehör ist ab Einführung der Kamera verfügbar.

Weitere Informationen unter: Leica Camera

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen