UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Leica M11

Share:

Die neue Leica M11 kombiniert das einzigartige Erlebnis traditioneller Messsucher-Fotografie mit zeitgemäßer Kameratechnologie. Herzstück der neuen M-Generation ist ein BSI-CMOS-Sensor im Vollformat mit Triple-Resolution-Technologie. Raw-Dateien im DNG-Format oder JPEGs lassen sich wahlweise mit einer Auflösung von 60, 38 oder 18 Megapixeln erstellen. 60 Megapixel stehen für eine bisher unerreichte Detailauflösung und Bildqualität, die niedrigeren Auflösungen dagegen für eine schnellere Arbeitsweise der Kamera, längere Bildserien und kleinere Dateien.

Ein patentiertes, kombiniertes IR- und UV-Sperrfilter aus zwei miteinander verkitteten, besonders dünnen Gläsern korrigiert auch extrem schräg einfallende Lichtstrahlen besonders effektiv. Ein neues Farbfilter-Array sorgt für eine verbesserte und natürlichere Farbwiedergabe. Die Empfindlichkeit reicht von ISO 64 bis 100.000, die Farbtiefe wird mit einer Auflösung von 14 Bit erfasst und die Dynamik erreicht bis zu 15 Blendenstufen. Mit dem Maestro-III-Prozessor erreicht die Leica M11 auch bei höchster Auflösung und Bildqualität eine flüssige und reaktionsschnelle Arbeitsweise.

Wer mit der Leica M11 fotografiert, profitiert in der Praxis nicht nur vom optionalen elektronischen Verschluss, der nicht nur extrem kurze Belichtungszeiten bis zu 1/16000 Sekunde für Bilder mit weit geöffneter Blende bei hellem Licht, sondern erstmals auch von der Nutzung der Mehrfeld-Belichtungsmessung im Messsucher-Modus für sichtbar bessere Bildergebnisse ermöglicht.

Auch das Handling der Leica M11 hat sich in vielen Punkten gegenüber der Vorgängerin stark verbessert. Neu angeordnete und gestaltete Bedienelemente umrahmen das neue hochauflösende Touchdisplay mit seinen 2,3 Millionen Pixeln. Die M11 orientiert sich zudem an dem bewährten Bedienkonzept und der Menüstruktur der Leica SL2 und Q2, die für ihre Übersichtlichkeit gelobt werden.

Bei der schwarzen Version der Leica M11 besteht die Deckkappe aus hochwertigem, mit besonders kratzfestem Lack versehenem Aluminium, was zu einer Gewichtsersparnis von rund 20% (100 Gramm) gegenüber Messing führt. Die Deckkappe der 640 Gramm wiegenden, klassischen silbern verchromten Variante ist wie bisher aus Messing gefertigt. Batterie und Speicherkarte lassen sich nun direkt entnehmen und sind nicht mehr unter einer abnehmbaren Bodenplatte verborgen. Zusätzlich zum SD-Karten-Steckplatz steht ein mit 64 Gigabyte sehr großzügig bemessener interner Speicher zur Verfügung und ermöglicht damit erstmals die parallele (wahlweise sequenzielle) Speicherung der Bilddaten auf zwei Speichermedien mit einer M-Kamera. Die Batterie speichert 64 Prozent mehr Energie als bisher und verhilft der Kamera zusammen mit ihrer energiesparenden Arbeitsweise zu wesentlich längeren Aufnahme-Sessions ohne Batteriewechsel.

Auch die Schnittstellen-Ausstattung der Leica M11 wurde komplett überarbeitet: Über die universelle USB-C-Schnittstelle lassen sich nicht nur Aufnahmen besonders schnell übertragen, sondern auch der Akku der Kamera laden. Als „Made for iPhone und iPad“ zertifiziertes Zubehör für Apple Mobilgeräte bringt die Leica M11 einzigartige Funktionen mit sich. Mit Hilfe des mitgelieferten „Leica FOTOS Cable“ kann sich die Kamera besonders einfach mit der Leica FOTOS App verbinden, um Bilder auf mobile Geräte zu übertragen.

Weitere Informationen finden Sie unter Leica Camera

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen