UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Ara Güler erhält den Leica Hall of Fame Award

Share:

Der berühmte Magnum-Fotograf Ara Güler wird mit dem Leica Hall of Fame Award für sein Lebenswerk ausgezeichnet und mit einer umfangreichen Ausstellung im Rahmen der photokina 2016 in der Leica Galerie „Masters of Photography“ geehrt. 
 
Ara Güler, der wohl bedeutendste Fotograf der Türkei, porträtierte über 60 Jahre lang eindrucksvoll seine Heimatstadt Istanbul und ist weltbekannt für die in den 1950er- und 60er-Jahren entstandenen unvergleichlichen Schwarzweiß-Aufnahmen der Metropole am Bosporus. Darüber hinaus hat der heute 87-Jährige als Journalist und Fotoreporter politische Entwicklungen begleitet und zahlreiche mächtige und bekannte Persönlichkeiten abgelichtet wie beispielsweise Salvador Dalí, Marc Chagall, Alfred Hitchcock, Willy Brandt, Maria Callas, Bertrand Russell, Pablo Picasso, Indira Gandhi und Winston Churchill.

„Wie kein anderer hat Ara Güler das Alltagsleben sowie die kleinen und großen Veränderungen in der weltweit einzigen Metropole, die auf zwei Kontinenten liegt, dokumentiert und ist so zum Chronisten Istanbuls geworden. Durch die imposanten Aufnahmen seiner Heimatstadt und der zeitgeschichtlichen Dokumentation wichtiger politischer Ereignisse hat Ara Güler die Fotografie des 20. Jahrhunderts maßgeblich geprägt. Mit dem Leica Hall of Fame Award möchten wir seine bedeutende und herausragende Arbeit als Fotograf würdigen“, erklärt Karin Rehn-Kaufmann, Generalbevollmächtigte Leica Galerien International.
  
Der Leica Hall of Fame Award wird Ende des Jahres in Istanbul an Ara Güler übergeben. Die Ausstellung ihm zu Ehren ist im Zeitraum 20.–25. September, täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr in der Leica Galerie „Masters of Photography“ (Halle 1) im Rahmen der photokina 2016 zu sehen.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen