UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

BERLIN NOIR

Share:

Vom 28. März bis 27. Mai 2017 ist in der Hardhitta Gallery in Köln die Ausstellung „BERLIN NOIR – Bilder einer Stadt zwischen 1978 und 2016“ zu sehen. Darin zeigt die Galerie Aufnahmen von Miron Zownir, einem der radikalsten Fotografen der Gegenwart. Die Vernissage findet am 25. März um 18:00 Uhr statt. Der Künstler wird anwesend sein.

In seinem neuen Buch BERLIN NOIR (Pogo Books Verlag), aus dem die gleichnamige Ausstellung kuratiert wird, dokumentiert Zownir anhand von Stadtlandschaften und Porträts die zeitlose Großstadtmelancholie und das wilde Leben Berlins in all seinen Facetten. Gleichzeitig bilden Schau und Publikation eine Retrospektive aus Zownirs Fotografien, die zwischen 1978 und 2016 entstanden.

Miron Zownir wurde 1953 in Karlsruhe geboren. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Mehr Informationen unter: Miron Zownir, Hardhitta Gallery und Pogo Books

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen