UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

A Room of One’s Own

Share:

Die britische Autorin Virginia Woolf hat zu Beginn des letzten Jahrhunderts maßgeblich zur Gleichberechtigung der Frauen in einer von Männern dominierten Gesellschaft beigetragen. Mit „A Room of One’s Own“ („Ein Zimmer für sich allein“) entwarf sie ein bahnbrechendes Essay über Geschlechterrollen, das vielen Leserinnen ein neues, emanzipatorisches Bewusstsein schaffte und auch gegenwärtig noch als einer der meistzitierten Texte der Frauenbewegung gilt. In diesem Themengebiet bewegt sich auch die gleichnamige Ausstellung, die noch bis zum 5. Mai in der Leica Gallery Istanbul stattfindet.

Die ausstellenden Fotografinnen Meltem Işık, Charlotte Schmitz, Tahmineh Monzavi und Cansu Yıldıran kommen aus unterschiedlichen Teilen der Welt und stellen als Zeugen der Zeit ihre Ansichten zum Thema Geschlechterdiskrepanzen, Gleichberechtigung und Rollenverhalten der Frau dar. Von persönlich bis provokant sollen die Fotografien in ihren ganz eigenen Bildsprachen zum Diskurs anregen und aufzeigen, dass diese Thematik auch gegenwärtig nichts an ihrer Relevanz verloren hat.

Mehr Informationen: Kendine Ait Bir Oda / A Room of One’s Own (Facebook)

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen