UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Japanische Tagträume

Share:

Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) zeigt Positionen der japanischen Fotografie des 20. Jahrhunderts. Zu sehen vom 5. April bis 10. Juli 2016.

Die Ausstellung „Japanische Tagträume“ präsentiert rund 30 Arbeiten von ausgewählten japanischen Fotografen aus der Sammlung des Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) und umreißt die Entwicklung der surreal-poetischen Fotografie in Japan zwischen den 1930er und 1980er Jahren.

Der Fokus dieser Sammlung von Fotografien aus Japan liegt auf der freien künstlerischen Arbeit mit dem Medium. Die für die Ausstellung ausgewählten Werke veranschaulichen, wie in Japan ein Amalgam aus den stilistischen Strömungen der internationalen Kunst und den einheimischen künstlerischen Traditionen entsteht.

Mit Werken von Kanbei Hanaya, Masamichi Harada, Hiroki Nishiura, Satoshi Saito, Toshio Shibata, Irie Taikichi und Shoji Ueda.

Weitere Informationen über das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen