UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Mads Nissen – Amazonas

Share:

Wie die wilden Strudel des Amazonas ziehen Mads Nissens wuchtige Schwarzweißbilder den Betrachter in dunkle Abgründe.

Mit 19 Jahren bereiste der Däne Mads Nissen (*1979), der an der Danish School of Journalism in Kopenhagen studierte, erstmals das Amazonasgebiet. 2006 entschied er sich, seine Faszination für ein fotografisches Langzeitprojekt zu nutzen. Über einen sechsjährigen Zeitraum hat er immer wieder das Amazonasbecken durchquert, das sich als größtes zusammenhängendes Landschaftsgebiet auf neun Länder verteilt.

Mads Nissens Serie führt zahlreiche grandiose, scheinbar unberührte Naturpanoramen vor. Sein eigentliches Interesse gilt den Bevölkerungsgruppen der exotischen Urlandschaft und ihren Lebensbedingungen. Dazu hat er sich in das Innere des Regenwaldes begeben, zu den abgelegenen Dörfern und Armutsvierteln der Industriesiedlungen des Dschungels, um dort auf Goldsucher, Jäger, Farmer, Minenarbeiter und Prostituierte zu treffen.

Weitere Informationen unter Freelens

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen