UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Die zweite Heimat

Share:

Peter Bialobrzeski, Jahrgang 1961, ist einer der bekanntesten und international erfolgreichsten deutschen Fotografen der Gegenwart. Seine neue Arbeit „Die zweite Heimat“ wird vom 8. September 2017 bis 7. Januar 2018 im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg als Auftakt der neuen Ausstellungsreihe „Hamburger Helden“ gezeigt.

Die Serie „Die zweite Heimat“ ist die Fortsetzung seines Projekte „Heimat“, das erstmals 2005 publiziert wurde. Zwischen 2011 und 2016 reiste Bialobrzeski dafür durch Deutschland und kam mit 30.000 Aufnahmen von Orten und von Unorten zurück. Er fuhr nach Andernach, Berlin, Bottrop, Eisenhüttenstadt, Hamburg, Hagen, Haßloch, Meißen, Frankfurt, Offenbach, Wolfsburg, vor allem aber auch in das weite, undefinierte Dazwischen. Dort, wo sich Garagentore, Laternen und Tankstellen aneinanderreihen wie Henning Sußebach im begleitenden Buch des Verlags Hartmann Books schreibt.

Die Ausstellung umfasst insgesamt 40 Farbfotografien aus den Jahren 2011 bis 2016, einen Prolog mit 15 älteren Arbeiten aus Deutschland in Farbe und Schwarzweiß aus den Jahren 1983 bis 2005 sowie einige Werke aus dem Zyklus „Heimat“ (2005).


In der LFI-Ausgabe 1/2017 erschien ein umfassendes Portfolio zu Bialobrzeskis Projekt „Kochi Diaries“.

Weitere Informationen unter: Deichtorhallen Hamburg und Peter Bialobrzeski

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen