UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Alec Soth

Share:

Das Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg zeigt vom 8. September 2017 bis zum 7. Januar 2018 eine umfassende Werkschau des Magnum-Fotografen. In der Ausstellung „Gathered Leaves“ werden zum ersten Mal in einer Ausstellung Soths vier charakteristischen Serien gezeigt: „Sleeping by the Mississippi“ (2004), „Niagara“ (2006), „Broken Manual“ (2010) sowie „Songbook“ (2014).

Der Leica-Fotograf Alec Soth (*1969) gilt als einer der wichtigsten Vertreter der amerikanischen Dokumentarfotografie. Die physischen Landschaften seines Heimatlandes – der majestätische Mississippi, die tosenden Niagarafälle, die weiten offenen Wüsten und unberührten Gebiete, die Kleinstädte und städtischen Randgebiete – bilden die Struktur und das Setting seiner poetischen Studien des amerikanischen Lebens.

Weitere Informationen unter: Deichtorhallen Hamburg

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen