UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Triennale für Photographie – ein Auftakt

Share:

Im Juni 2018 eröffnet unter dem Motto „Breaking point – Searching for Change“ die 7. Triennale der Photographie in Hamburg. Bereits ein Jahr vor dem Festivaltermin wird mit dem internationalen Symposium am 20. Mai 2017 ein erster Einblick in das vielfältige Ausstellungsprogramm der Triennale in Hamburg präsentiert.


Das Universum ist in ständiger Bewegung. Allein der Wandel ist konstant. Die nächste Triennale der Photographie in Hamburg widmet sich den sichtbaren Bruchstellen, die Wandel erkennbar werden lassen. Jede Situation und Entscheidung kann zum radikalen Wandel eines einzelnen Lebens oder der gesamten Gesellschaft führen. Photographie hat die Fähigkeit die Zeit zum Stillstand zu bringen, um den Moment hervorzuheben: jenen Augenblick, der das Potenzial zum Wendepunkt hat. Hinweise für ihre Identifizierung kann ein gewöhnlicher Alltagsgegenstand geben: die Computertastatur.



Wir verwenden jeden Tag millionenfach Tasten und Befehle um zu kommunizieren, doch die meiste Zeit sind wir uns nicht darüber bewusst, wie mächtig die Begriffe sind, die hinter den Tasten liegen, beispielsweise space (Raum), home (Heimat), shift (Veränderung), control (Kontrolle), enter (eintreten), return (Rückkehr) und delete (löschen). Unter diesen Begrifflichkeiten werden die Hamburger Museen und Kunstinstitutionen einzelne Ausstellungen entwickeln, die als einzelne Projekte, aber auch im Zusammenspiel die Idee der Triennale der Photographie widerspiegeln. Einen ersten Einblick in die Projekte und die Fragestellung der Triennale wird dieses Symposium liefern. Das Symposium findet in englischer Sprache statt.

Der Eintritt ist frei.
Bitte registrieren Sie sich unter: symposium@phototriennale.de


Weitere Informationen unter: Phototriennale Symposium

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen