UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Mittelland

Share:

Vom 15. April bis 8. Mai 2016 wird in der Galerie für Fotografie (GAF) in Hannover die Fotoserie „Mittelland“ des Potsdamer Künstlers Göran Gnaudschun zu sehen sein. Gnaudschun hat das mit 10.000 Euro dotierte Fotostipendium „Hannover Shots“ der HannoverStiftung erhalten. Das Ergebnis präsentiert die Stiftung nun in dieser Ausstellung.

Frauen und Männer aller Altersstufen, Kinder und Jugendliche schenkten dem Fotografen ihr Vertrauen und standen ihm Porträt in ihrem privaten Umfeld, auf Straßen und Plätzen. Menschenleere Stadtlandschaften ergänzen die Serie. Göran Gnaudschun, dessen Oeuvre viele Porträts umfasst, geht es darum, etwas Tieferliegendes, allgemein Menschliches freizulegen.

Mit großer Ernsthaftigkeit und Ruhe begegnen sich Fotograf und die von ihm Porträtierten. So wird eine seltene Nähe zwischen ihnen spürbar – als ginge es in jedem Bild ums Ganze, um die Gegenwart und das Dasein. Jenseits von Gesten und Sich-in-Szene-setzen porträtiert Gnaudschun sein Gegenüber in einem „mittleren“ Zustand – zwischen „Innen und Außen“. Dies klingt auch im Ausstellungstitel „Mittelland“ an.

Die HannoverStiftung schreibt ihr mit 10.000 Euro dotiertes Stipendium „Hannover Shots“ alle zwei Jahre bundesweit aus. Ziel des Stipendiums ist es, professionelle Fotografen dafür zu gewinnen, Hannover mit einem individuellen Blick und einem selbst gewählten Thema zu begegnen und eine Ausstellung zu erarbeiten. Erster Stipendiat war 2013/14 Tomek Mzyk (Hannover).

Weitere Informationen unter: Galerie für Fotografie in Hannover, Hannover Shots und Göran Gnaudschun

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen