UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Bis zum Horizont

Share:

Vom 10. November 2016 bis 8. Januar 2017 zeigt die Galerie für Fotografie in Hannover die Ausstellung „Bis zum Horizont“ mit Werken des russischen Fotografen Emil Gataullin. „Er sieht, was andere übersehen würden. Er zaubert mit dem Nichts. Er schafft es, auch aus banalsten Alltagsszenen Bilder von besonderer Magie zu machen“, beschreibt Peter Matthias Gaede, ehemaliger Chefredakteur von Geo. Im Westen noch weithin unbekannt, „ist er ein Meister der poetischen Schwarz-Weiß-Fotografie, einer Fotografie, die an Henri Cartier-Bresson denken lässt. Sein Thema: das russische Dorf, das Leben fernab der großen Entscheidungen und Sensationen.“

Der russische Monumental- und Freskomaler begann sich, kurz nach der Jahrtausendwende für Fotografie zu interessieren, und fand im Fotografietheoretiker Alexander Lapin seinen Lehrer und Mentor. Seine Liebe gehört der Schwarz-Weiß-Fotografie mit Ausflügen zur Farbe. Emil Gataullin ist 44 Jahre alt und lebt in Korolyov bei Moskau.

Weitere Informationen unter: Galerie für Fotografie Hannover und Emil Gataullin

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen