UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Unberechenbar und rätselhaft

Share:

Für ihre neueste Serie „close below the heavens“ reist Dorothea Heinrich in die Mongolei. In den entlegenen Hoch-Steppen des Altai begegnet sie Nomaden, fernab jeglicher touristischer Strukturen. Es ist ein Land voller Mythen. Die imposante Landschaft und starke Natur fordert jedes Sein – eine Wildnis, die nicht immer wirtlich ist, vielmehr unberechenbar und rätselhaft sein kann.

Dorothea Heinrich setzt sich dem Unbekannten aus. Sie möchte die Mentalitäten und Konventionen, die Eigenschaften und Strukturen von innen heraus verstehen. Dabei richtet sie einen weder distanzierten noch bewertenden Blick auf die Nomaden, sondern geht in den direkten Kontakt, indem sie intuitiv und sehr vorsichtig vorgeht. Ohne mit Vertrautem zu vergleichen, verlässt sie sicheres Terrain. Die Fotografien sind Verbildlichungen ihres Erlebens.

Dorothea Heinrichs künstlerische Herkunft liegt in der Malerei und Zeichnung. Inzwischen fotografiert sie seit über 20 Jahren. Zunächst von der Schwarzweißfotografie kommend, ist ihr die analoge Fotografie nach wie vor sehr nah. Erst 2012 begann sie, digital zu arbeiten.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 16 bis18 Uhr, Samstag und Sonntag 15 bis18 Uhr.

Weitere Informationen unter:
Dorothea Heinrich
Westwerk

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen