UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Faces – Die Macht des Gesichts

Share:

Die Albertina Wien widmet sich ikonischen Porträts aus der deutschen Zwischenkriegszeit. Vom 12. Februar bis zum 24. Mai 2021.

In den 1920er- und 30er-Jahren erneuern Fotografinnen und Fotografen radikal das Verständnis des Porträts: Ihre Aufnahmen dienen nicht mehr der Darstellung der Persönlichkeit eines Menschen, sondern fassen das Gesicht als inszenierbares Material auf.

Ausgehend von Helmar Lerskis Fotoserie „Verwandlungen durch Licht“ (1935/36) zeigen die Kuratoren der Albertina, wie über das fotografierte Gesicht sowohl ästhetische Überlegungen der Avantgarde als auch gesellschaftliche Entwicklungen der  Zwischenkriegszeit dargestellt werden.

Mit Werken von Gertrud Arndt, Irene Bayer, Aenne Biermann, Erwin Blumenfeld, Andreas Feininger, Trude Fleischmann, Lotte Jacobi, Grit Kallin-Fischer, Edmund Kesting, Helmar Lerski, László Moholy-Nagy, Lucia Moholy, Oskar Nerlinger, Leni Riefenstahl, August Sander, Franz Xaver Setzer, Robert Siodmak, Anton Stankowski, Elfriede Stegemeyer, Edgar G. Ulmer, Umbo und vielen mehr.

Weitere Informationen finden Sie unter Albertina

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen