UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Künstler im Bild

Share:

Die Fotografin Erika Kiffl besuchte vor Jahrzehnten Künstler in ihren Ateliers, als diese noch am Anfang ihrer Karriere standen. Heute sind Kiffls Fotografien wichtige Dokumente der Kunstgeschichte. In einer umfangreichen Ausstellung präsentiert das Museum Kunstpalast nun Kiffls Arbeiten. Die Ausstellung mit dem Titel „Von Ai Weiwei bis Gerhard Richter“ wird bis 18. Oktober in Düsseldorf zu sehen sein.

Diskrete Beobachterin
Seit den 1970er Jahren hat die Fotografin Erika Kiffl, Jahrgang 1939 die Aktivitäten der Düsseldorfer Kunstakademie ebenso dokumentiert wie Ausstellungen des Kunstpalasts, und sie hat Künstler in ihren Ateliers aufgenommen. Zahlreiche Reisen führten sie nach Österreich, Osteuropa, Japan und China. Die Ausstellung mit ca. 100 Fotografien der Künstlerin vermittelt einen Eindruck von der Bandbreite ihres eigenständigen fotografischen Werks wie auch der Vielfalt der zeitgenössischen Kunst, deren Entstehung sie als diskrete Beobachterin begleitete.

Weitere Informationen unter: Stiftung Museum Kunstpalast

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen