UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Dayanita Singh: Dancing with my Camera

Share:

Der Berliner Gropius Bau zeigt das Werk der indischen Fotokünstlerin aus vier Jahrzehnten. Noch bis zum 7. August 2022.

Dayanita Singh definiert als Künstlerin immer wieder neu, was Fotografie heute sein kann. Seit den 1980er-Jahren hat sie eine wegweisende Praxis entwickelt, die sich Genres entzieht, die Grenzen des Mediums auslotet und unsere Wahrnehmung von Bildern erweitert. Singh wurde 1961 in Neu-Delhi, Indien, geboren. Sie studierte Visuelle Kommunikation am National Institute of Design in Ahmedabad sowie Fotojournalismus und Dokumentarfotografie am International Center of Photography in New York.

Die Ausstellung im Gropius Bau präsentiert erstmals die vielfältigen Formen, die Singh im Dialog mit ihren Fotografien aus vier Jahrzehnten geschaffen hat, darunter zentrale Arbeiten aus Singhs Œuvre: von „I am as I am“ (1999) bis hin zu  „Let’s See“ (2021). Im Gropius Bau wird außerdem zum ersten Mal ihre neueste Arbeit „Painted Photos“ (2021–2022) zu sehen sein. Die Werkschau beleuchtet, wie die Künstlerin das Medium der Fotografie um das entscheidende Konzept der Form erweitert.

Mehr Informationen finden Sie unter Berliner Festspiele/Gropius Bau

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen