UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Der Künstler als Fotograf

Share:

Im schweizerischen Davos präsentiert das Kirchner Museum Davos vom 22. November 2015 bis 1. Mai 2016 die Ausstellung „Der Künstler als Fotograf. Ernst Ludwig Kirchners fotografisches Werk“. Das Kirchner Museum verfügt über einen umfangreichen Bestand an Glas- und Zellulose-Negativen von Ernst Ludwig Kirchner aus der Zeit von 1908 bis 1938. Die fotografische Sammlung des Museums umfasst insgesamt etwa 1500 Werke, zu denen neben den Negativen auch Vintage Prints und Modern Prints gezählt werden. „Die Photographien sind sehr anregend. Ohne direkt danach malen zu können, geben sie die sichere Gewähr der geschauten Form“, kommentierte Ernst Ludwig Kirchner seine fotografischen Ambitionen 1913.

Von Akten, Atelierszenen und Porträts
Die Ausstellung versammelt eine Auswahl von etwa 300 fotografischen Werken und präsentiert Beispiele aus allen Genres, in denen sich Kirchner betätigt hat: von Akten und Atelierszenen über Porträts bis hin zu Landschaften und Sachfotografien. Der Künstler legte sogar Inventare von Gemälden und Skulpturen an und ergänzte diese mit Fotografien seiner Werke. Darüber hinaus dokumentierte er Ausstellungssituationen und Hängungen seiner Gemälde.

Weitere Informationen unter: Kirchner Museum

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen