UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Sibylle – Fotografien eines Modemagazins

Share:

Das Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst, Cottbus – Dieselkraftwerk, zeigt vom 3. Dezember 2017 bis 11. Februar 2018 die Ausstellung „SIBYLLE. Fotografien eines Modemagazins“.

Die Sibylle galt als „Ost-Vogue“ und war eine absolute Ausnahmeerscheinung in der DDR. Die Macherinnen und Macher der Sibylle kamen aus den Bereichen Fotografie und Design und platzierten neben dem Thema Mode Beiträge über Kultur, Kunst, Architektur und Gesundheit im Heft. Insbesondere die Fotografie war ein entscheidendes Element für die Wirkung und Bedeutung der Sibylle in Ostdeutschland.

Mehr als 200 Werke aus drei Jahrzehnten von 13 Fotografinnen und Fotografen werden vorgestellt. Sie verdeutlichen die Entwicklungsphasen der DDR-Modefotografie, in die der dokumentarische Stil der sozial engagierten Fotografinnen und Fotografen einfloss, die die Wirklichkeit aus einer dem Menschen zugewandten Perspektive zeigen wollten.

Trotz beschränkter Veröffentlichungsmöglichkeiten gelang es, eine Modezeitschrift zum Forum künstlerisch ambitionierter Fotografie werden zu lassen, in dem eine freie Entfaltung und Selbstverwirklichung der Fotografinnen und Fotografen möglich war, ohne der Zensur anheim zu fallen.

Weitere Informationen unter: Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen