UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Horizont oder die Illusion der Fremde

Share:

Das dkw in Cottbus freut sich, vom 3. Dezember 2017 bis 28. Januar 2018 die Ausstellung „Joachim Richau. Horizont oder die Illusion der Fremde 1984–1996“ zu zeigen.

Die Schau widmet sich dem ersten großen Werkkomplex des 1952 in (Ost-)Berlin geborenen Fotografen Joachim Richau. Neben einigen frühen Einzelbildern werden vor allem seine vorwiegend über längere Zeiträume hinweg entstandenen Fotoserien gezeigt.

In ungeschönten und zugleich sensiblen Bildern erzählt er von den Menschen und ihrer Lebenswelt. Für Richaus „dokumentarisch“ angelegte Arbeiten in Schwarzweiß, die bis Mitte der 1990er-Jahre entstehen, wie beispielsweise die Serien „Berliner Traum“ und „finales“, ist eine subjektive Herangehensweise an die vorgefundene Realität kennzeichnend. Seine Fotografie ist eher emotional als analytisch ausgerichtet.

Die Ausstellung ist Teil der Retrospektive „Joachim Richau – WERK WANDEL“, die in jeweils variierter Form an mehreren Orten präsentiert wird und auf das fast 40-jährige Schaffen des Fotografen zurückblickt.

Weitere Informationen unter: Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus und Joachim Richau

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen