UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Carmignac-Gestion-Preis für Fotojournalismus

Share:

Vier Jahre nach dem Ende des Gaddafi Regimes im Oktober 2011 befindet sich Libyen in einer extrem unübersichtliche und unsicheren Situation. Sowohl in politischer, als auch militärischer und humanitärer Hinsicht.

Insbesondere in und um Benghazi dauern die Gefechte an. Aber auch im Großraum Tripolis und dem zur tunesischen Grenze führenden Küstenstreifen kommt es immer wieder zu bewaffneten Auseinandersetzungen, in Westlibyen, Sirte und Derna werden zusätzlich Luftangriffe ausgeführt. Auch der Internationale Flughafen Tripolis (TIP) ist seit Juli 2014 geschlossen, eine Wiederaufnahme des Flugverkehrs ist wegen erheblicher Zerstörung auf absehbare Zeit nicht möglich.

Ein Land voller Unruhen und Konflikte
Die Dramatik und Komplexität der Realität vor Ort zu erfassen ist zu einer schwierigen Herausforderung geworden. Der Carmignac Award hat sich daher dazu entschlossen, einen Fotojournalisten in seiner Recherche und Arbeit über Libyen zu unterstützen, um schließlich ein Fotoprojekt über dieses nordafrikanische Land zu realisieren, von dem wir derzeit wenige bis keine Bilder zu sehen bekommen. Die Jury, unter dem Vorsitz von Brett Rogers, dem Leiter der Photographers Gallery in London, wird Mitte November 2015 über die Preisvergabe entscheiden.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen unter: Carmignac Award

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen