UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

August Sander

Share:

Die Feroz Galerie zeigt die vorletzte Gruppe aus August Sanders „Menschen des 20. Jahrhunderts“. Die Gruppe der Großstadt ist mit 11 Mappen und insgesamt 134 Motiven die umfangreichste Zusammenstellung im gesamten Zyklus.

Mit den Aufnahmen dieser Mappe führt Sander Momente aus dem großstädtischen Leben vor Augen, die alltägliche, vereinzelnd auch gesellschaftspolitische Begebenheiten berücksichtigen und zugleich das Stadtbild prägende Typen hervorheben.

Die Mappen „Verfolgte“, „Politische Gefangene“ und „Fremdarbeiter“ wurden erst später hinzugefügt. Die Mappe „Verfolgte“ beinhaltet größtenteils Passbildaufnahmen von emigrierten Juden aus dem Jahre 1938, die auswandern wollten oder dazu gezwungen wurden. August Sanders Sohn, Erich, fertigte während seiner Haft im Siegburger Zuchthaus Aufnahmen seiner Mithäftlinge an. Die Negative schickte er heimlich an seinen Vater.

Einige der Aufnahmen ergänzte Sander in die Mappe „Politische Gefangene“. Die sechs Aufnahmen der Mappe „Fremdarbeiter“ wurden allesamt zwischen 1941 und 1945 in der Gegend von Kuchhausen aufgenommen – August Sanders Wohnort, nachdem er Köln verlassen musste.

Weitere Informationen unter: Feroz

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen