UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Identität und Kontrast

Share:

Das Hauptinteresse der Berliner Fotografin Anno Wilms (1935-2016) galt dem Menschen in seiner individuellen selbst- aber auch fremdbestimmten Lebenswirklichkeit. In den 1960er und 1970er Jahren fotografierte die immer rastlos Reisende Roma-Familien in ganz Europa, suchte Beduinen-Lager in Israel und Ägypten auf und lebte später über Wochen mit den Rastafari auf Jamaica zusammen. Ein weiteres Faszinosum bilden die darstellenden Künste, vor allem die schillernde Welt der Berliner Transvestitenszene. Immer weiß Wilms dabei eine von Respekt und Leichtigkeit geprägte Atmosphäre zu schaffen und meisterhaft einzufangen. Ihre sensiblen Porträts zeugen von ihrer Nähe zum Motiv.

Am 23. Januar 2020 von 18 bis 21 Uhr lädt die Collection Regard in Berlin zur Vernissage der Ausstellung „Anno Wilms – Identität und Kontrast“. Die von Marc Barbey kuratierte Ausstellung kann vom bis zum 17. April 2020 jeden Freitag zwischen 14 und 18 Uhr (außer an Feiertagen), sowie nach Terminvereinbarung besichtigt werden.

Weitere Informationen unter:
Collection Regard
Stiftung Anno Wilms

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen