UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Shanghai Meets Chicago, Chicago Meets Shanghai

Share:

Die Kunst.Licht Galerie Berlin präsentiert die Arbeiten von zwei Künstlern, die auf intime Art und Weise das Leben auf der Straße in verschiedenen Jahrzehnten, auf verschiedenen Kontinenten und unter unterschiedlichen politischen Systemen dokumentiert haben.

Vivian Maier (1926–2009) wuchs in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts in den französischen Alpen auf und immigrierte später in die USA. Dort begann sie in den 50er und 60er Jahren die amerikanische Industriemetropole Chicago zu dokumentieren. Insgesamt machte Maier mehr als 100.000 dieser Fotografien, Momentaufnahmen, die sie zu Lebzeiten mit niemandem teilte. Erst durch Zufall wurde wenig später ihr fotografisches Vermächtnis entdeckt.

Während der Zeit, in der Maier mit ihrer Kamera durch die Straßen Chicagos zog, wuchs im fernen Shanghai, in einer anderen Welt, Lu Yuanmin (*1953) auf. Seine Jugend war verzerrt und geprägt durch das Chaos der Kulturrevolution und ihrer Nachwehen. Doch seine Erfahrungen während dieser dunklen Episode in der Geschichte Chinas hinderten ihn nicht daran später mit seiner Kamera das einfache, normale Leben der Leute mit Liebe abzubilden. Wenn überhaupt, so hatten die Ereignisse dieser Zeit in ihm eine tiefe Passion für das Menschliche und Imperfekte genährt.

Weitere Informationen unter: Kunst.Licht

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen