UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Hochkarätige Auktion

Share:

Bei Grisebach in Berlin werden über 230 Losnummern moderner und zeitgenössischer Fotografie versteigert. 1. Juni 2016, 17 Uhr.

Zu den Raritäten auf dem Auktionsmarkt gehören Vintageabzüge, u.a. von Gertrud Arndt, Edward Steichen, André Kertész und Iwao Yamawaki. Das von Gertrud Arndt 1930 durch Schwarzweiß-Umkehrung innovativ gestaltete „Negativ-Portrait Wera Meyer-Waldeck“ zählt zu den „Klassikern“ der Bauhaus Fotografie (€ 10.000/15.000).

Absolute Präzision und konzentrierte Lichtführung kennzeichnen Edward Steichens Studie einer Sonnenblume von 1921 (€ 20.000/30.000), während der ungarische Fotograf André Kertész auf seinen Streifzügen durch Paris die ungewöhnlichen Momente und Begegnungen im Alltäglichen entdeckte wie in seiner 1929 entstandenen Aufnahme hölzerner Karussellpferde (€ 20.000/25.000).

Eine einzigartige Zusammenstellung an Hauptwerken bietet Peter Keetmans „Konvolut für Bernd Lohse“, das der Fotograf in den 1970er Jahren selbst auswählte und dem Bildjournalisten und Publizisten Bernd Lohse schenkte (€ 45.000/55.000). Außerdem werden u.a. Vintages von Erwin Blumenfeld, Albert Renger-Patzsch, Tata Ronkholz, Otto Steinert, Josef Sudek und Fred Zinnemann versteigert.

Zu den Höhepunkten aus dem Bereich der Zeitgenössischen Fotografie gehören vier Arbeiten von Peter Beard, darunter ein mit Farbe und Collage-Elementen bearbeitetes Portrait von Andy Warhol, (€ 50.000/70.000) und ein übergroßer Abzug von „Large tusker“ (€ 20.000/30.000). Weiterhin hervorzuheben sind zwei Diasec-Arbeiten von Thomas Ruff.

Ausführliche Informationen zur Auktion finden Sie unter Grisebach GmbH

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen