UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Eine Frage der Größe

Share:

Die CWC GALLERY in Berlin lädt ab dem 27. Juni 2015 zur Gruppenausstellung „Breaking the Boundaries“. Die eigenkuratierte Ausstellung wird bis zum 5. September zu sehen sein. Sie umfasst mehr als 30 großformatige Werke von Künstlern wie Gilbert & George, Alex Katz, Robert Longo, Herb Ritts, Steve Schapiro, Martin Schoeller und Christian Tagliavini. Der Großteil der gezeigten Arbeiten stammt aus der Sammlung der Camera Work AG.

Ausreizung des Bildformats
Seit der Erfindung der Fotografie stellt das Medium viele Künstler vor die Herausforderung, ihre Werke in einem bevorzugt großen Format zu präsentieren. Ob Daguerreotypien, Fotogramme, Kleinbildformate, Polaroids, Silber Gelatine Prints oder Archival Pigment Prints: Im Gegensatz zur Malerei bestimmt in der Fotografie die technische Entwicklung seit jeher das größtmögliche Format, in dem geprintet werden kann.

Die Ausstellung „Breaking the Boundaries“ nimmt sich dieses Themas an und zeigt ausgewählte großformatige Arbeiten von renommierten Künstlern, die mit verschiedenen Printverfahren das Bildformat ausreizen. Dabei geht es ihnen nicht um die bloße Maximierung zur Effekthascherei – für sie ist das überdimensionale Format ein notwendiges Ausdrucksmittel ihrer kreativen Ideen, deren Umsetzung eine Seitenlänge von bis zu 300 Zentimetern unabdingbar erfordert.

Weitere Informationen unter: Camera Work

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen