UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Reine Kopfsache

Share:

Die CWC GALLERY freut sich, ab dem 23. April 2016 die europaweit erste Ausstellung des amerikanischen Künstlers Matthew Rolston zu präsentieren. Die Ausstellung „Talking Heads: The Vent Haven Portraits“ wird bis zum 18. Juni in Berlin zu sehen sein. Sie versammelt 30 monumentale Farbporträts von Bauchrednerpuppen aus der Sammlung des legendären Vent Haven Museum in Fort Mitchell (USA).

Für seine Serie baute Rolston sein Porträtstudio im Museum auf und fotografierte seine Protagonisten immer in der gleichen Art und Weise: quadratisches Format, Untersicht, einfarbiger Hintergrund und unter Zuhilfenahme nur einer einzigen Lichtquelle – eine visuelle Annäherung, die tief in der klassischen Porträtfotografie wie etwa eines Irving Penn, Richard Avedon aber auch Andy Warhol wurzelt.

Ebenso bezieht sich die Bilderwelt von Rolston auf das Topos des Pygmalion: Das Leblose wird durch die Erweckung durch den Menschen selber beseelt. Die von Rolston zum Leben erweckten Figuren tragen so eine abnorme Form von Menschlichkeit in sich und offenbaren dem Betrachter damit einen Einblick auf das kollektive Bewusstsein.  

Weitere Informationen unter: Camera Work und Matthew Rolston

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen