UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Harley Weir – Boundaries

Share:

Foam in Amsterdam zeigt die erste Soloausstellung der britischen Fotokünstlerin Harley Weir. Zu sehen vom 2. Dezember 2016 bis zum 19. Februar 2017.

Mit einem außergewöhnlichen Blick für Details, entblättert Harley Weir (geboren 1988 in London) die Schönheit des Beiläufigen. Die Fotografin näher sich ihren Objekten hautnah, mit dieser Herangehensweise hebt sie sich von anderen Arbeiten ab, sei es eine Grenzzone oder die Inszenierung eines Models.

„Harley Weir – Boundaries“: Der Ausstellungstitel bezieht sich darauf, was sich in den Arbeiten Weirs aufzulösen scheint. Selbst in dem Moment, in dem die Fotografin Grenzen überschreitet, die normalerweise Menschen und Dinge voneinander trennen, will die Künstlerin keine politischen Statements abgeben. Die Ausstellung lässt sich eher wie ein Gedicht lesen das Spielräume für Interpretationen offen lässt.

Weir schloss 2010 ihr Kunststudium am Central Saint Martins College (London) ab. Neben eigenen Projekten erhielt sie Aufträge für AnOther Magazine, i-D Magazine, Dazed & Confused und fotografierte Kampagnen für renommierte Modelabels wie Maison Martin Margiela und Calvin Klein.

Weitere Informationen unter Foam Amsterdam

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen