UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Poetische Porträts von Alec Soth

Share:

Der Magnum-Fotograf zeigt seine 2017 begonnene Porträtserie im Amsterdamer Foam. Zu sehen vom 11. September bis zum 6. Dezember 2020.

Der mehrfach preisgekrönte Magnum-Fotograf Alec Soth (geboren 1969) ist als poetischer Chronist des Lebens in wenig populären Gebieten der USA bekannt geworden. Als Fotograf, der auch gerne mit Leica-Kameras arbeitet, machte er sich einen Namen mit seiner 2004 entstandenen Serie „Sleeping by the Mississippi“.

Im Foam zeigt er seine erste Museumsausstellung seiner neuen Serie „I Know How Furiously Your Heart Is Beating“. Der Titel stammt aus dem Gedicht „The Gray Room“ von Wallace Stevens (1917), in dem eher oberflächliche Beobachtungen temperamentvolle Emotionen im Innern vermuten lassen. Ausgangspunkt war ein Porträt, das Soth 2017 von der damals 97-jährigen Choreografin Anna Halprin in ihrem Haus in Kalifornien anfertigte. Im Gegensatz zu vielen früheren visuellen Erzählungen von Soth war die Wahl des geografischen Ortes nicht vorgefasst, sondern das Ergebnis einer Reihe zufälliger Begegnungen.

Weitere Informationen finden Sie unter Foam Amsterdam

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen