UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Alec Soth in München

Share:

Die Ausstellung „Gathered Leaves“, die noch bis zum 24. Juli 2022 im Kunstfoyer München zu sehen sein wird, gibt einen Überblick über zwei Jahrzehnte des Schaffens des amerikanischen Fotografen Alec Soth. Sie bringt fünf Hauptwerke zusammen: „Sleeping by the Mississippi“ (2004), „Niagara“ (2006), „Broken Manual“ (2010), „Songbook“ (2014) und als jüngstes Werk „A Pound of Pictures“ (2022).



Die physischen Landschaften seines Heimatlandes USA bilden die Struktur und das Setting Soths poetischen Studien des amerikanischen Lebens. Sujets der Werke von Alec Soth sind die amerikanischen Ideale von Unabhängigkeit, Freiheit, Spiritualität und Individualität, welche der Fotograf in alltäglichen Szenen zum Ausdruck bringt. Das Wesen des Menschen bleibt dabei stets zentraler Aspekt seiner intimen Porträts. Sein geschulter Blick richtet sich dabei auf die Geschichte hinter dem visuellen Narrativ – auf die menschlichen Emotionen, persönlichen Schicksale und Sehnsüchte. Dabei folgt Soth stets seinem ästhetischen Ansatz: „to me the most beautiful thing is vulnerability“.

Alec Soth, Jahrgang 1969, ist bildender Künstler, Magnum-Fotojournalist, Blogger, Selbstverleger, Instagrammer und Pädagoge. Er lebt und wirkt in Minneapolis, Minnesota, USA. Neben zahlreichen weiteren Preisen und Stipendien erhielt Soth 2013 die Guggenheim-Fellowship, zudem sind seine Werke in herausragenden Sammlungen vertreten.

Weitere Informationen unter: Versicherungskammer Kulturstiftung Kunstfoyer und Alec Soth

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen