UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

M8.2

Share:

Noch diskreter, noch intuitiver, noch robuster, noch mehr M – so fasste Leicas Produktmarketing das in Schlagworte, was die M8.2 von der M8 unterscheiden sollte.

In der schwarz lackierten Version ist ebenfalls das Leica-Logo und der Zubehörschuh in der Kamerafarbe lackiert. Der eigentliche Grund für die Bezeichnung „diskret“ war aber der neue Verschluss. Dieser war zwar nicht mehr ganz so schnell wie der der M8, dafür aber merklich leiser und vibrationsärmer.

Auch bot die M8.2 einen Schnappschuss-Modus, der ISO-, Verschlusszeit- und Weißabgleichseinstellung automatisch vornahm. Wo bei der M8 am Wählrad noch die Verschlusszeit 1/8000 s wählbar war, fand man bei der M8.2 nun ein rotes S für dem neuen Modus.

Die neue M8.2 kam zur Photokina 2008 auf den Markt und sollte für erfahrene Leica-Fotografen das M-Gefühl stärken und ebenfalls unerfahrenen Interessenten die Scheu vor dem Mysterium M nehmen. Die M8 wurde von ihr aber nicht ersetzt und sie blieben nebeneinander auf dem Markt, bis sie beide 2009 von der M9 abgelöst wurden.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen