UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Leica X1

Share:

Es dauerte bis 2009 bis Leica ein eigenes Produkt im Bereich der digitalen Kompaktkameras auf den Markt brachte – die Leica X1. Sie orientierte sich äußerlich an der Form der klassischen Leica-Kameras und setzte sich allein dadurch von den bisherigen Kompaktkameras ab, die in Zusammenarbeit mit Fuji oder Panasonic gebaut wurden.

Die Leica X1 verfügte über ein festeingebautes Objektiv mit Autofokusfunktion – das Elmarit 2.8/24 mm Asph – das in etwa einer Brennweite von 35 mm im Kleinbildformat entsprach. Im Inneren sorgte ein für damalige Verhältnisse großer APS-C CMOS-Bildsensor mit 12,9 Mio. Pixel für hohe Auflösung.

Das geringe Rauschverhalten sowie die hervorragende Abbildungsleistung der X1 waren durchaus mit den Ergebnissen von DSRL-Kameras anderer Hersteller vergleichbar und ebneten den Weg zum Erfolg der ersten eigenen Produktionsreihe im Bereich der Kompaktkameras.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen