UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Leicaflex SL2

Share:

Optisch unterschied sich die SL2 nur wenig von ihrer Vorgängerin, der Leicaflex SL. Auch beim neuen Spiegelreflexmodell haben die Designer versucht, so viele Charakteristika wie möglich von ihren begehrten Messsucherkameras der M-Serie unterzubringen.

Die SL2 ist daher optisch schnell als Leica enttarnt, Kritiker sprechen dem Design aber jeglichen Charme und Einfühlungsvermögen fürs Schöne ab.

Die Leicaflex SL, die bis 1974 gefertigt wurde, war die erste Leica mit interner Belichtungsmessung. Das Kürzel SL stand für „Selective Light“. Diese technische Neuerung war jedoch nicht besonders exakt und genau.

Das Nachfolgemodell, das nur zwei Jahre lang von 1974–1976 gefertigt wurde, lieferte hier einen wahren Schub – gleich viermal empfindlicher war die Belichtungsmessung der SL2. Ein interessanter Wechsel war auch der Wechsel vom schwarzen Lack zum schwarzen Chrome.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen