UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Die LFI Photographie GmbH betreibt das Online-Portal www.lfi-online.de ausschließlich auf der Basis der nachfolgenden Bedingungen. Soweit nichts Abweichendes vorgesehen ist, gelten diese Bedingungen entsprechend auch für die von LFI Photographie GmbH betriebenen bzw. angebotenen Webseiten http://m-magazine.photography und http://s-magazine.photography, sowie für die entsprechenden LFI- M- und S- Apps für Apple oder Android Geräte. Sämtliche Webseiten und Apps werden im Folgenden zusammenfassend als „LFI-Online“ bezeichnet.

Nutzer nehmen zu Kenntnis, dass nicht alle durch diese allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelten Dienste oder Funktionen auf allen eingangs beschriebenen Webseiten oder Apps verfügbar sind. Die Darstellung der jeweils verfügbaren Dienste oder Funktionen ergibt sich aus den einzelnen Webseiten oder Apps.

Für besondere Leistungen gelten besondere Abschnitte, unter 3. finden Sie für alle Bereiche gültige Regelungen:

1. LFI Magazin und Shop
2. LFI.Gallery
3. LFI Allgemeine Bedingungen


Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist, gelten die nachfolgenden Bedingungen für sämtliche Aufträge, Bestellungen und Benutzungsverhältnisse zwischen der LFI Photographie GmbH und allen Nutzern/Kunden (Verbraucher und Unternehmer).

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

Anbieterkennzeichnung:
LFI Photographie GmbH
Geschäftsführung: Steffen Keil 



Amtsgericht Wetzlar HRB 6090
Sprinkenhof, Springeltwiete 4, 20095 Hamburg
E-Mail: info@lfi-online.de


next


1. LFI Magazin und Shop

1.1. Vertragschluss: Die Produktangebote auf LFI-Online sind unverbindlich und stellen noch kein verbindliches Verkaufsangebot dar. Zum Vertragsschluss siehe 3.1. der Allgemeinen Bedingungen.

1.2 Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht. Die folgenden Widerrufsbelehrungen gelten daher nur für Verbraucher:

Widerrufsbelehrung über die Lieferung von Waren

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie dem LFI Versandservice, Carl-Zeiss-Str. 5, 53340 Meckenheim, Telefon +49 (0) 2225 7085370, Fax: +49 (0) 2225 7085399, E-Mail: lfi@aboteam.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an den LFI Versandservice, Carl-Zeiss-Str. 5, 53340 Meckenheim zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Nicht paketversandfähige Waren holen wir ab.
Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:
Verträge zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.


Widerrufsbelehrung für die regelmäßige Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum (Abo-Verträge)

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie dem LFI Versandservice, Carl-Zeiss-Str. 5, 53340 Meckenheim, Telefon +49 (0) 2225 7085370, Fax: +49 (0) 2225 7085399 , E-Mail: lfi@aboteam.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an den LFI Versandservice, Carl-Zeiss-Str. 5, 53340 Meckenheim zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

- Ende der Widerrufsbelehrung -


1.3. Lieferung: Angegebene Lieferfristen sind keine verbindlichen Liefertermine oder Fixtermine, es sei denn, sie wurden ausdrücklich als solche bezeichnet.

1.4. Shop-Preise: Für die Berechnung des Gesamtwertes einer Bestellung inklusive Verpackung und Versand gelten stets die vor Abgabe der Bestellung auf der letzten Bestellseite angegebenen Preise und Versandkosten. Die Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer in Deutschland. Bei Lieferung in das Nicht-EU-Ausland können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Zollamt.

1.5. Der Preis ist mit Vertragsschluss fällig. Der Kunde hat für die Zahlung die Wahl zwischen den im Shop aufgeführten und im Rahmen des Bestellprozesses angebotenen Zahlungsarten. Die gelieferten Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum der LFI Photographie GmbH.

Im Übrigen gelten 3. Allgemeine Bedingungen.


next


2. LFI.Gallery Nutzungsregeln


Im Rahmen der LFI.Gallery bieten wir, die LFI Photographie GmbH, Ihnen die Möglichkeit, eigene Fotos ins Internet einzustellen, Profile zu erstellen, andere Fotos zu bewerten und zu kommentieren und – soweit angeboten – auch Prints zu verkaufen. Durch die Nutzung dieses Services stimmen Sie den Bedingungen zu. Den Administratoren der LFI.Gallery ist es jedoch unmöglich, Ihre Beiträge vor Veröffentlichung zu prüfen. Zur Wahrung der Rechte der Nutzer, der Rechte Dritter und auch zu unserem eigenen Schutz müssen für die Nutzung daher einige Regeln vereinbart werden:

2.1. Verantwortung der Nutzer: Wir bieten nur die Infrastruktur zur Veröffentlichung fremder Beiträge und haften daher nicht für Inhalte, die die Nutzer der LFI.Gallery veröffentlichen. Eine Überprüfung der von den Nutzern veröffentlichten Inhalte findet nicht statt. Bitte beachten Sie daher, dass Sie als Nutzer selbst dafür verantwortlich sind, dass die Inhalte Ihrer Beiträge rechtmäßig sind und insbesondere

- nicht Urheber- und Nutzungsrechte Dritter verletzen. Sie dürfen nur Beiträge übertragen an denen ausschließlich Sie das Urheberrecht oder das alleinige und umfassende Nutzungsrecht haben.
- nicht die Persönlichkeitsrechte Dritter verletzen. Auf den Fotos abgebildete Personen müssen sich mit der Veröffentlichung ausdrücklich einverstanden erklärt haben, sofern die Voraussetzungen eines gesetzlichen Ausnahmetatbestands nicht vorliegen.
- keine Werbung enthalten.
- nicht pornographischen, jugendgefährdenden, rassistischen, beleidigenden, verleumderischen oder sonst illegalen Inhalts sind.

2.2. Nutzerkonto: Ihr Nutzerkonto dürfen nur Sie persönlich nutzen. Stellen Sie daher sicher, dass das Passwort nicht Dritten bekannt wird und dass Dritte nicht über ihr Nutzerkonto Beiträge einstellen können. Für den Fall der Einleitung eines Beanstandungsverfahrens gem. Ziffer 2.5. wegen von Ihnen veröffentlichter Inhalte, behalten wir uns die Löschung Ihres Nutzerkontos vor.

2.3. Urheber-/ Nutzungsrechte: Mit der Übertragung der Beiträge auf unsere Server erklären Sie, über die Nutzungsrechte an den Inhalten verfügen zu können. Gleichzeitig räumen Sie der LFI Photographie GmbH ein Recht zur Nutzung Ihrer digitalen Fotografien ein. Dieses Nutzungsrecht umfasst das zeitlich unbeschränkte Recht zur weltweiten Vervielfältigung, Verbreitung und öffentlichen Zugänglichmachung im Rahmen des Internetangebots der LFI.Gallery und auf social media Plattformen wie z.B. facebook und instagram. Die Einräumung dieses Nutzungsrechts erfolgt unentgeltlich. Sie können das Nutzungsrecht jederzeit widerrufen. Wir werden dann umgehend technische Vorkehrungen treffen, um die Nutzung zu beenden. Auch wenn das einzelne Werk dann in der Regel nicht mehr direkt abzurufen ist, bitten wir jedoch um Verständnis dafür, dass die Werke bis zu 6 Monate später noch in unterschiedlichem Kontext sichtbar sein können.

2.4. Veröffentlichung: Mit dem Upload Ihrer Bilder über Ihren Account werden diese zunächst automatisch in der „inbox“ gespeichert. Dort sind sie noch nicht öffentlich einsehbar. Indem Sie Ihre Bilder in andere Alben verschieben, werden sie öffentlich sichtbar und stehen unseren Bildredakteuren zur Bewertung und Präsentation, beispielsweise in unserem Magazin oder der Galerie, zur Verfügung. Sie können dann unter anderem als „master shots“ oder „Bild der Woche“ gewählt und präsentiert werden.

2.5. Verletzung von Rechten Dritter: Sollten Dritte die Verletzung ihrer Rechte durch von Ihnen veröffentlichte Inhalte geltend machen, leiten wir ein Beanstandungsverfahren gem. Ziffer 2.6. ein. Darüber hinaus erklären Sie, uns bei der Begegnung dieser Ansprüche bestmöglich zu unterstützen und uns insbesondere von allen Ansprüchen Dritter, die diese wegen Verletzung von Rechten aufgrund Ihrer Beiträge geltend machen, freizustellen.

2.6. Beanstandungsverfahren:
Sobald ein Dritter die Verletzung eigener Rechte durch von Nutzern veröffentlichte Inhalte gegenüber LFI geltend macht, führen wir ein Beanstandungsverfahren durch. Im Rahmen dieses Verfahrens prüfen wir zunächst, ob die behauptete Rechtsverletzung klar erkennbar ist.

2.6.1. Klar erkennbare Rechtsverletzung:
Eine Rechtsverletzung ist klar erkennbar, wenn wir die Rechtsverletzung ohne eingehende rechtliche und tatsächliche Überprüfung feststellen können, ohne dass berechtigte Zweifel bleiben. Eine klar erkennbare Rechtsverletzung liegt daher insbesondere dann vor, wenn die Rechtsverletzung in der öffentlichen Zugänglichmachung einer 1:1 Kopie eines urheberrechtlich geschützten Werkes oder einer Bearbeitung dessen vorliegt und die Urheberschaft oder eine anderweitige Berechtigung des Dritten nachgewiesen wird.
Im Falle einer klar erkennbaren Rechtsverletzung, löschen wir die verletzenden Inhalte von unseren Servern und stellen sicher, dass sich eine identische Verletzung nicht wiederholt. Darüber hinaus werden wir geeignete Maßnahmen ergreifen, um gleichartigen Rechtsverletzungen vorzubeugen.

2.6.2. Nicht klar erkennbare Rechtsverletzung:
Bei nicht klar erkennbaren Rechtsverletzungen, werden wir die von Dritten beanstandeten Inhalte zunächst sperren und den Nutzer über die Beanstandung informieren. Für den Fall, dass der Dritte in angemessener Frist weitere Nachweise erbringt, die dazu führen, dass die Rechtsverletzung nun klar erkennbar ist oder der Nutzer der Beanstandung in angemessener Frist nicht entgegentritt, werden wir gem. Ziffer 2.6.1. verfahren. Andernfalls wird die Sperrung der beanstandeten Inhalte aufgehoben.

Wir behalten uns jedoch vor, auch im Falle einer nicht klar erkennbaren Rechtsverletzung sofort gem. Ziffer 2.6.1 zu verfahren.

2.7. Datensicherung: Beachten Sie, dass wir keine Sicherung der übermittelten Daten durchführen und daher auch nicht für einen möglichen Datenverlust haften.

Im Übrigen gelten 3. Allgemeinen Bedingungen.


next


3. Allgemeine Bedingungen


3.1. Vertragsschluss: Alle Angebote auf LFI-Online sind unverbindlich und stellen noch kein verbindliches Vertragsangebot dar. Sie können Ihre Bestellung im Internet, per E-Mail, per Fax oder schriftlich abgeben. Ihre Bestellung ist ein verbindliches Angebot. Zur Überprüfung der Bestellung erhalten Sie von uns zunächst eine Eingangsbestätigung, deren Richtigkeit Sie uns gegenüber bestätigen müssen. Der Vertrag über die ausgewählten Artikel/Leistungen kommt zustande, wenn wir Ihr Angebot durch die dann folgende Bestätigung oder durch die Ausführung der Leistung, respektive die Übersendung der Ware annehmen.

3.2. Preise und Bezahlung: Soweit im einzelnen Angebot nicht anders angegebenen, verstehen sich die Preise zuzüglich Verpackung und Versand, unter Einschluss der gesetzlichen Umsatzsteuer. Vor Abgabe der Bestellung erhalten Sie in der Regel auf der letzten Bestellseite eine Zusammenstellung der Preise und der Versandkosten. Ansonsten gelten die im Zeitpunkt der Bestellung gültigen Preislisten der LFI Photographie GmbH.

Der Gesamtbetrag ist mit Vertragsschluss fällig. Kommt der Vertrag durch schriftliche Bestätigung zustande und ist nichts Abweichendes vereinbart, werden die Leistungen der LFI Photographie GmbH nach erhaltener Vorkasse erbracht. Kommt der Vertrag durch Zusendung der Ware zustande, ist der Gesamtbetrag spätestens mit Erhalt der Ware fällig. Der Besteller kommt ohne weitere Erklärung binnen 30 Tagen nach Erhalt der Rechnung in Verzug.

Zur Aufrechnung ist der Besteller nur mit rechtskräftig festgestellten oder unbestrittenen Forderungen berechtigt. Ein Zurückbehaltungsrecht kann nur aufgrund eines Gegenanspruchs aus dem gleichen Vertragsverhältnis geltend gemacht werden.

3.3. Lieferung: Lieferungen erfolgen an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Offensichtliche Mängel sind unverzüglich schriftlich zu rügen, bei bereits äußerlich erkennbaren Mängeln und Beschädigungen sofort gegenüber dem Zusteller.

3.4. Eigentumsvorbehalt: Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Bestellung unser Eigentum. Bei Pflichtverletzungen des Bestellers, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir auch ohne Fristsetzung berechtigt, die Herausgabe der gelieferten Sachen zu verlangen und/oder vom Vertrag zurückzutreten. Im Herausgabeverlangen liegt keine Rücktrittserklärung, es sei denn, dies wird ausdrücklich erklärt. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat der Besteller die gelieferten Sachen pfleglich zu behandeln. Er hat unverzüglich mitzuteilen, wenn gelieferte Sachen gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt sind oder wenn Sie beschädigt oder zerstört wurden. Die Verletzung dieser Pflichten kann zum Ersatz der deswegen entstandenen Schäden führen.

Für Unternehmer gilt ergänzend: Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Sie dürfen die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiterveräußern; sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen treten Sie – unabhängig von einer Verbindung oder Vermischung der Vorbehaltsware mit einer neuen Sache - in Höhe des Rechnungsbetrages an uns im Voraus ab, und wir nehmen diese Abtretung an. Sie bleiben zur Einziehung der Forderungen ermächtigt, wir dürfen Forderungen jedoch auch selbst einziehen, soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.

3.5. Transportschäden: Für Unternehmer gilt: Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

3.6. Gewährleistung: Bitte überprüfen Sie die gelieferten Sachen sofort nach Erhalt auf offensichtliche Schäden oder Mängel. Falls die gelieferte Ware Mängel aufweist, setzen Sie sich bitte umgehend mit uns in Verbindung.

Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. Für Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche ein Jahr ab Gefahrübergang; die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB bleiben unberührt. Gegenüber Unternehmern gelten als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibungen des Herstellers, die in den Vertrag einbezogen wurden; für öffentliche Äußerungen des Herstellers oder sonstige Werbeaussagen übernehmen wir keine Haftung.
Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir gegenüber Unternehmern zunächst nach unserer Wahl Nacherfüllung durch Beseitigung des Mangels oder Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).
Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden

• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
• bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
• im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Onlineshop.

Die LFI Photographie GmbH übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Betreiber sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Betreibers kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Es ist uns unmöglich, die Inhalte direkter oder indirekter Verweise auf fremde Internetseiten (Links) nachhaltig und fortlaufend zu kontrollieren. Wir übernehmen daher keinerlei Haftung für die fremden Internetseiten. Sollten Sie Rechtsverstöße auf unseren Seiten feststellen, bitten wir um unmittelbare Nachricht.

3.7. Haftung: Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt
• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
• bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

Eine weitergehende Haftung wegen Verzögerungen ist ausgeschlossen. Eine Haftung für den Missbrauch von Daten der Vertragspartner durch Dritte, die diese sich gegen den Willen und ohne Verschulden des Anbieters zugänglich gemacht haben, ist ausgeschlossen. Soweit nach den vorstehenden Regelungen eine Haftung begrenzt oder ausgeschlossen ist, gilt diese auch für die Mitarbeiter, Organe und Erfüllungsgehilfen der LFI Photographie GmbH.

3.8. Urheber- und Kennzeichenrechte: Wir sind bestrebt, in sämtlichen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Fotos, Grafiken, Tondokumenten und Texten zu beachten. Sollte Ihnen in unseren Angeboten ein Bild oder Beitrag auffallen, der Urheberrechte, Kennzeichenrechte, Persönlichkeitsrechte oder sonstige Rechte verletzt, setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung. Wir klären diese Fragen schnell und unkompliziert. Dies gilt insbesondere für die LFI.Gallery, bei der wir den Nutzern die Möglichkeit bieten, eigene Fotos ins Internet einzustellen. Es handelt sich hierbei um fremde Inhalte, soweit dies nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet wurde. Sollte Ihnen ein rechtswidriger Beitrag auffallen, haben Sie die Möglichkeit ein Beanstandungsverfahren gem. Ziffer 2.5. durchzuführen.

Wenden Sie sich in einem solchen Fall bitte direkt an:

LFI Photographie GmbH
Geschäftsführung: Steffen Keil 



Amtsgericht Wetzlar HRB 6090
Sprinkenhof, Springeltwiete 4, 20095 Hamburg
E-Mail: info@lfi-online.de

Sämtliche Inhalte der Internetseiten der LFI sind urheberrechtlich geschützt. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und gegebenenfalls von Dritten geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweilig eingetragenen Eigentümer. Das Copyright für veröffentlichte, von LFI selbst erstellte Objekte, steht ausschließlich der LFI Photographie GmbH zu. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Fotos, Texte, Grafiken, Tondokumente in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung der LFI Photographie GmbH nicht gestattet.

3.9. Datenschutz: Die LFI Photographie GmbH nimmt den Datenschutz ernst. Ihre persönlichen Daten werden bei uns gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz behandelt. Bei Bestellungen innerhalb des Shop-Systems und im Rahmen der LFI.Gallery werden personenbezogene Daten erfasst. Diese werden ausschließlich zur Abwicklung der von Ihnen veranlassten Geschäfte gespeichert. Ein Verkauf dieser Adressdaten an Dritte findet nicht statt. Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur, wenn und soweit dies für die Vertragserfüllung notwendig ist. Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite des LFI-Online-Portals und bei jedem Aufruf einer Datei werden über diesen Vorgang Daten anonymisiert in einer Protokolldatei gespeichert. Diese Speicherung dient internen, systembezogenen und statistischen Zwecken. Es findet keine Zusammenführung mit den Daten über einzelne Nutzer statt.

Sie können eine erteilte Einwilligung zur weiteren Nutzung Ihrer Daten jederzeit widerrufen. Ferner haben Sie das Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Bitte wenden Sie sich hierfür an datenschutz@lfi-online.de

3.10. Schlussbestimmungen: An allen im Zusammenhang mit der Auftragserteilung dem Besteller überlassenen Unterlagen behalten wir uns das Eigentums- und Urheberrecht ausdrücklich vor. Diese Unterlagen dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden, es sei denn, wir erteilen dem Besteller/Nutzer/Vertragspartner unsere ausdrückliche Zustimmung.
Alle Angebote und Bestellungen der LFI Photographie GmbH unterliegen deutschem Recht. Das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.

Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so ändert dies nichts an der Wirksamkeit der übrigen Regelungen.

Soweit der Besteller/Vertragspartner kein Verbraucher ist, ist Gerichtsstand für Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis Hamburg, ebenso für vertragliche Beziehungen mit dem Ausland.

Erklärungen, Änderungen und Ergänzungen zum Vertrag sind stets in Textform abzugeben und zu vereinbaren. Dies gilt auch für Änderungen dieser Schriftformklausel.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: http://www.ec.europa.eu/consumers/odr

Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

Hamburg, Mai 2018
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen