UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

VIDEOS

27.05.2019

|
Share:
Die Fotografie ist ihm in die Wiege gelegt worden – Lenny Kravitz’ Vater arbeitete als Fotojournalist für NBC News und berichtete u. a. aus dem Vietnamkrieg. Schon als Kind spielte Kravitz mit der Leicaflex des Vaters. „Ich fühlte mich zu ihr hingezogen. Es schien etwas zu sein, das ich verstehen wollte.“ 2015 dann entwarf er seine erste Kamera für Leica – die Correspondent im Andenken an seinen Vater. Im selben Jahr erschien auch sein erster Bildband Flash.

Nun präsentiert Kravitz sein neustes Designobjekt – das Drifter-Set, eine Sonderedition auf Basis der Leica M Monochrom. Parallel dazu präsentiert eine große Ausstellung in der Leica Galerie Wetzlar die gleichnamige Serie. „Ich bin ein Drifter. Das ist mein Leben, seit ich mit fünfzehn zu Hause ausgezogen bin. Ich bin immer unterwegs.“

Mehr Informationen über die Leica M Monochrom Drifter gibt es hier zu sehen. Weitere Bilder der Drifter-Serie finden Sie in der aktuellen LFI 04/2019.

Lenny Kravitz

...wurde 1964 in Brooklyn, New York, geboren. Bereits als Kind wusste der Multi-Instrumentalist, dass er Musiker werden wollte. Mittlerweile reicht seine Kreativität weit über die Musik hinaus. Durch seinen Vater hat er auch die Fotografie bereits im Kindesalter entdeckt. Mit Drifter präsentiert Lenny Kravitz nun seine zweite große Ausstellung – zunächst in der Leica Galerie Wetzlar und dann auf weiteren Stationen weltweit.
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen