UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

PORTFOLIO

15.06.2018

|
Share:
Die Bombay Beach Biennale (BBB) ist ein Festival der Kunst, Musik und Philosophie, das tatsächlich jedes Jahr am Rande der Zivilisation am Ufer der Salton Sea stattfindet. Innerhalb der Stadtgrenzen waren rund 500 Einheimische, Künstler, Bauherren, Kreative und Freiwillige eingeladen, die verlassenen Häuser und unbebauten Höfe zu erforschen, die als Leinwand für ihre Kunst dienen. Ulrich Grill hat das Treiben mit seiner Leica SL aufgenommen.

Bitte erzählen Sie uns mehr über die Bombay Beach Biennale. Was ist das für ein Event und was trieb Sie dahin?

BBB ist ein Underground Arts Festival, das in dem ehemaligen Ferienort an der Salton Sea in Südkalifornien stattfindet. Es werden nur 500 Gäste eingeladen. Mein Freund Mark Mack ist einer der Organisatoren und hat mir davon erzählt. Ein Grund dafür, dass ich mir das Festival unbedingt genauer anschauen wollte.

Was wollten Sie mit Ihren Bildern festhalten?

Es ist die Spannung zwischen einem völlig verlassenen und vergessenen Ort, dem aber durch Kunst wieder Leben eingehaucht wird. Das Motto des Events „In the name of weirdness“ bedeutet frei übersetzt „im Namen der Schrägheit“ – was sich dann auch bewahrheitet hat.

Warum waren Sie mit der SL unterwegs?

Das ganze Paket ist genial, um professionell zu fotografieren. Die SL ist wahnsinnig schnell und lässt sich super einsetzen. Und mit dem ausgezeichneten elektronischen Sucher entgeht mir kein Motiv. Ich liebe solide Kameras, die satt in der Hand liegen und die man auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch sehr ruhig auslösen kann.

Was nehmen Sie von der Biennale mit?

Kreativität manifestiert sich in unterschiedlichen Ausdrucksformen. Das zeigt sich bei der BBB ganz besonders. Die Bombay Beach Biennale ist schön, schräg, verstörend, lustig, anders und unendlich inspirierend.

Equipment: Leica SL mit Vario-Elmarit-SL 1:2.8–4/24–90mm Asph.


Mehr Informationen zum Festival gibt es hier.
© Ulrich Grill
© Ulrich Grill
© Ulrich Grill
© Ulrich Grill
© Ulrich Grill
© Ulrich Grill
© Ulrich Grill
© Nikki Magazine

Urich Grill

Ulrich Grill wurde 1969 in der Steiermark geboren. Nach einem STudium der Betriebswirtschaft gründet er 1997 die Agentur zooom productions. 2014 folgt die Gründung von COOPH. The Cooperative of Photography. Er arbeitet als Fotograf und Creative Director, ist Founder & CEO sowie Vater von drei Kindern.

Webseite
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen