UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

PORTFOLIO

01.05.2015

|
Share:
Den Berliner Fotografen Martin Seeliger haben seit 2010 mehrere Reisen nach Mrauk U, die ehemalige Königsstadt des Arakan-Reichs im heutigen Myanmar geführt. Dort lernte er auch den einheimischen Maler Shwe Maung Thar kennen, mit dem zusammen er die Ausstellung Sagenhaftes Arakan, die vom 16. Mai bis zum 6. Juni 2015 in der Berliner Galerie Kuhn & Partner stattfindet, geplant hat. Leider ist Shwe Maung Thar (1955–2015), der einheimische Motive in europäisch-impressionistischer Manier gemalt hat, wenige Monate vor der Eröffnung der Ausstellung plötzlich verstorben. Sein Sohn Khine Min Tun ging bei ihm in die Lehre und wird fortan sein künstlerisches Erbe und die Galerie L’Amitié in Myanmar weiterführen. Er wird zur Ausstellung nach Berlin kommen und neben den Gemälden seines Vaters auch eigene Werke präsentieren.

Seeliger hat sich dafür entschieden, die vom Verfall bedrohten kulturellen Schätze der Region, unzählige, archäologisch einzigartige Tempelanlagen und Pagoden, eingebettet in die umliegenden Hügel und Felder oder in dichte tropische Wälder, mit einer M-Leica auf analogem Diamaterial zu fotografieren. „Mir war gleich nach meiner Ankunft klar, dass ich mir den Zugang zur archaischen Atmosphäre dieses Ortes mit viel Geduld, Sensibilität und vor allem genügend Zeit erarbeiten muss. Die raren Momente der Ruhe, der Stille und des Verweilens wollte ich mit gebührender Bedachtsamkeit konservieren.“

Sagenhaftes Arakan ist die erste Bilderausstellung in Deutschland, die sich exklusiv der einzigartigen Kulturlandschaft von Mrauk U widmet. Die Ausstellung zeichnet das vielschichtige Porträt der ehemaligen Königsstadt in einer vertiefenden Zusammenschau, die die Gemälde von Shwe Maung Thar mit Seeligers Aufnahmen kombiniert. Die Vernissage zur Ausstellung findet am 15. Mai um 19.00 Uhr statt.
© Shwe Maung Thar
© Shwe Maung Thar

Martin Seeliger

Der 1972 geborene Fotograf hat Germanistik und Medienwissenschaften studiert, bevor er sich mit Passion der Fotografie zuwandte. Er assistierte am Deutschen Technikmuseum bei der Konzeption mehrerer Foto- und technikhistorischer Ausstellungen, anschließend arbeitete er für einen deutschen Kamerahersteller. Seit 2008 wird er von den Bildagenturen Picture Press und Getty Images vertreten. Seeliger lebt in Berlin.

www.martinseeliger.de
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen