UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

PORTFOLIO

09.09.2016

|
Share:
Die Serie „Platinum Palladium“ des polnischen Fotografen Waclaw Wantuch ist ein Ergebnis fotografischer Präzisionsarbeit. Schon seit über 15 Jahren widmet sich Wantuch dem weiblichen Akt. Seine von geometrischen und abstrakten Formen geprägten, kontrastreichen Schwarzweißaufnahmen haben einen großen Wiedererkennungswert und machten ihn zu einem der bekanntesten polnischen Aktfotografen.

Für dieses Projekt vollzog Wantuch eine technische Kehrtwende und verzichtete komplett auf künstliche Beleuchtung. Die Bilder entstanden in seinem Studio, das mit einem Glasdach ausgestattet ist: „Irgendwann hatte ich das Kunstlicht satt. Nach jahrelanger Arbeit im Studio wusste ich ganz genau, wie sich der Körper in diesem Licht verhält. Das Tageslicht birgt dagegen viele Überraschungen. Damals habe ich mir keine Gedanken über die Wechselhaftigkeit des Tageslichts gemacht, über die Richtung und Platzierung der Sonne am Himmel, über Bewölkung oder Nebel. Heute hat all das einen Einfluss auf meine Bilder, und das finde ich klasse. Denn wenn ich morgens aufstehe, weiß ich nicht, was mich im Studio erwartet, welches Werkzeug mir zur Verfügung stehen wird.“

In Wantuchs Fotografien ist das stete Streben nach Perfektion unübersehbar. Das gilt sowohl für den gestalterischen als auch handwerklichen Bereich. Seine Bilder, geschaffen mit einer Leica M Monochrom, werden anschließend als Negative auf spezielle Folie gedruckt und in einem Edeldruckverfahren, der Platinotypie, belichtet. Dabei wendet Wantuch einen alternativen Prozess an, der in einigen Punkten gegenüber dem Patent von Williams Willis von 1878 optimiert wurde. So wird außer Platin auch ein anderes Edelmetall, das Palladium, verwendet. Aufgetragen auf spezielles Edeldruckpapier aus 100 Prozent Baumwolle, liefert die Platinotypie hochwertige Abzüge, die sich durch eine sehr hohe Alterungsbeständigkeit und exzellente Tonalität auszeichnen.

In der Leica Galerie Warschau ist die Ausstellung mit ca. 50 Platindrucken ab dem 15. September 2016 zu sehen. Zur Ausstellung erscheint ein Fotoalbum mit einer größeren Bildauswahl.

Waclaw Wantuch

Waclaw Wantuch (*1965) absolvierte Bildhauerei an der Akademie der Schönen Künste in Krakau. Er hat mehrere Bände mit weiblichen Aktaufnahmen veröffentlicht. Zahlreiche Ausstellungen in Polen und im Ausland. Wantuch lebt und arbeitet in Krakau.

www.waclawwantuch.com
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen