UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

PORTFOLIO

24.07.2015

|
Share:
Für seine Serie Three Colours reiste der Fotograf Fabian Dankl nach Kaliningrad. Sein besonderer Fokus lag auf den panslawischen Farben und dem in der russischen Exklave herrschenden Selbstbewusstsein. Auch wenn Kaliningrad rund 1250 Kilometer westlich von Moskau und jenseits der russischen Grenzen liegt, finden sich vielerorts die Farben Blau, Weiß und Rot.

„Obwohl oder gerade weil Kaliningrad geographisch vom Mutterstaat abgetrennt liegt, konnte ich mir ein Augenzwinkern hinsichtlich des recht lebhaften Nationalstolzes nicht verkneifen“, so Dankl. Mit einem besonderen Gespür, für die skurrilen Alltagsszenen auf den Straßen und kuriose Details fotografiert Dankl abseits der geschichtsträchtigen Plätze und Touristenattraktionen. „Ich interessiere mich für die schmale Seitengasse des Platzes, die Hinterhöfe der Museen, die Spelunke neben dem Restaurant, achte auf die Symbolik von Landesfarben und wie diese sich offenbart.“

Fabian Dankl

1986 in Österreich geboren, studierte Fabian Dankl zunächst Soziologie und ließ sich als Fotograf ausbilden. Ab 2011 etablierte er sich als Fotograf in Graz. Seit 2013 ist Dankl Assistent des ebenfalls in Granz lebenden Magnum-Fotografen Chien-Chi Chang. Dankl arbeitet als freier Fotograf, Theatertechniker und Fahrradkurier in Graz.

www.fabiandankl.com

Die LFI-Redaktion ist auf die Serie Three Colours in der LFI Galerie aufmerksam geworden. Das Profil des Fotografen finden Sie hier.
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen