UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

PORTFOLIO

28.05.2016

|
Share:
Es sind magische Momente, die der Fotograf mit seiner Leica festgehalten hat. Flüchtige Augenblicke mitten aus dem Fluss der choreografierten Bewegung des Tanzes werden in den Aufnahmen von Dieter Blum zu visuell monumentalen Skulpturen mit einem Stückchen Ewigkeitswert. Eine Auswahl der spektakulären Serie Dieter Blums ist nun im Rahmen des diesjährigen Umweltfestivals horizonte zingst in der dortigen Leica Galerie zu sehen.

Im Januar feierte Dieter Blum seinen 80. Geburtstag, seit über 50 Jahren gehört er zu den erfolgreichsten deutschen Fotografen. Sein Markenzeichen: die Intensität des Augenblicks. Ob coole Cowboys, sensible Musiker oder akrobatische Tänzer, ob Politiker oder Künstler, ob besondere Momente oder Szenen aus dem Alltag: das Werk von Dieter Blum hat viele Facetten.

Ein besonderer Höhepunkt seines Schaffens sind seine langfristig verfolgten Projekte zu Kultur, Musik und, wie in dieser Ausstellung gezeigt, zum Tanz. Die Ausstellung in der Leica Galerie Zingst präsentiert eine Auswahl von Tanzstudien aus verschiedenen Werkserien. Ausgewählt wurden sie unter dem Aspekt der Experimentierfreudigkeit, verbunden mit großem Einfühlungsvermögen in die Welt des Tanzes. Außergewöhnlich ist dabei immer die unglaubliche Intensität der Bildwirkung. Der Augenblick intensiver Körperbeherrschung wird durch die Kamera des Fotografen zum Monument einer perfekten expressiven Form.

Und auch die Erotik spielt eine Rolle, treten doch viele der Tänzer und Tänzerinnen des weltberühmten Stuttgarter Balletts unbekleidet vor die Kamera. In den atemberaubenden Bildfolgen gelingt es Blum immer wieder, die Sensibilität, Dynamik, Musikalität und Magie der Protagonisten im Bild festzuhalten. Jedes Bild fixiert einen wahrhaft magischen Augenblick einer Kunstform, die ihrem Wesen nach flüchtig und vergänglich ist.

Dieter Blum – Tanz extrem
28. Mai bis 28. August 2016

Mehr über das Gesamtwerk von Dieter Blum lesen Sie in der LFI 1/2016.
Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie unter www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de.

Dieter Blum

1936 in Esslingen geboren; schon als Jugendlicher entdeckt er die Fotografie für sich. Nach dem Start mit der väterlichen Kamera nutzt er eine Retina 1a bevor er seine erste Leica erwirbt. Dieser Leica IIIf folgen noch viele weitere Modelle. Nach Abitur und Kaufmannslehre arbeitet er ab 1964 als Freiberufler und fotografiert für zahlreiche Magazine und Auftraggeber. Seine Bilder und Serien erscheinen u. a. im Stern und im Spiegel, in National Geographic und Vanity Fair; zu seinen bekanntesten Motiven gehören die Cowboy-Aufnahmen der Marlboro-Kampagne für den Zigarettenhersteller Philip Morris. Dieter Blum fotografiert Künstler und Politiker, doch sein besonderes Interesse gilt seit vielen Jahren der Welt des Tanzes und der Musik. Über 70 Bildbände hat er veröffentlicht und seine Werke in vielen Ausstellungen präsentiert. Blum lebt und arbeitet in Düsseldorf.

www.dieter-blum.de
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen