UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

ONE PHOTO – ONE STORY

08.04.2020

|
Share:
Vierzig Jahre nach der Islamischen Revolution reiste Turine drei Wochen lang im Auftrag des TV-Senders Arte durch den Iran. Nur mit einem Touristenvisum ausgestattet führte ihn der Roadtrip auf den Spuren einer gespaltenen Gesellschaft von Kurdistan im Norden bis an den Persischen Golf im Süden.

„Provinz Kurdistan, Iran. Ich fuhr in einem Auto von einem Dorf zum anderen, um das Landleben zu erkunden, als ich diese beiden Männer sah, die sich gegenseitig vor dieser majestätischen Berglandschaft fotografierten. Ihre traditionelle Kleidung deutet darauf hin, dass sie Kurden sind.
Während der Selfie-Stick im Iran Rekordverkaufszahlen verzeichnet, war es fast eine Erleichterung zu sehen, wie diese beiden Männer eine Pause einlegten, sorgfältig auswählten, wo sie stehen wollten, sich die Zeit nahmen, den Bildausschnitt festzulegen, den anderen zu bitten, zu lächeln oder auf die schneebedeckten Gipfel zu schauen. Plötzlich war Fotografie wieder viel mehr als eine egozentrische Geste oder ein Objekt des reinen Konsums.
Ich hatte Spaß daran, sie diesen Moment verewigen zu sehen. Ihre Haltung, die bergige Landschaft, die Befriedigung, zuerst der Fotograf und dann das Subjekt zu sein, das graue Licht eines aufgeladenen Himmels, die beiden Bäume, die sich zwischen den Felsen durchgeschlagen haben, machen diesen Moment zu etwas Besonderem.
Wenn ich dieses Bild genauer betrachte, wird mir klar, dass ich es mag, weil es eine Szene zeigt, die ein wenig aus der Zeit gefallen, wenn nicht sogar anachronistisch, ist.“

Text & Bild: © Gaël Turine
Equipment: Leica Q mit Summilux 1:1,7/28 mm Asph


Das Portfolio "Road to Resilience" von Gaël Turine finden Sie im aktuellen LFI Magazin 3/2020.
© Nicolas Serve

Gaël Turine

Turine ist freischaffender Dokumentarfotograf. Seine Arbeiten werden in Galerien, Museen und auf Festivals weltweit ausgestellt, seine Essays in der internationalen Presse veröffentlicht. Der Belgier ist Gründungsmitglied der Agentur MAPS, deren Vorsitz er seit ihrer Gründung innehat. Er lehrt Fotojournalismus an der Université Libre de Bruxelles und leitet Workshops für Dokumentarfotografie in vielen Ländern.

Webseite
MAPS
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen