UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

ONE PHOTO – ONE STORY

14.04.2022

|
Share:
Sie sind vor Krieg und Verfolgung geflohen, doch auch in ihrer neuen Heimat Jordanien finden sie keine Ruhe: Ein ungeklärter Aufenthaltsstatus macht für zahlreiche Flüchtlinge aus dem Irak, Jemen, Sudan oder aus Somalia das Leben zu einem steten Kampf. Der Fotograf Moises Saman erzählt ihre Geschichte.

„Das Wort ‚Dream‘ ist auf einem Fernsehbildschirm eingefroren – im Haus einer sudanesischen Familie, die seit 2019 ohne anerkannten Flüchtlingsstatus in Jordanien lebt. In den letzten zwei Jahren hat Jordanien die Registrierung neuer Flüchtlinge gestoppt, sodass Tausende von Neuangekommenen keinen Zugang zu grundlegenden Dienstleistungen und Schutzmaßnahmen haben, die registrierten Flüchtlingen in Jordanien zur Verfügung stehen.“

Text und Bild: © Moises Saman
Equipment: Leica M11 mit Summilux-M 1:1.4/50 Asph.


Lesen Sie mehr über sein Projekt im LFI Magazin 3/2022.
© Franck Toulon

Moises Saman

1974 in Lima geboren, verbrachte er seine Jugend in Barcelona. Studium der Kommunikationswissenschaften und Soziologie an der California State University. Nach dem Abschluss wandte er sich der Fotografie zu und ist seit 2014 Mitglied der Agentur Magnum Photos. Saman ist Gewinner zahlreicher Preise, u. a. World Press Photo. 2015 erhielt er ein Guggenheim Fellowship für seine Arbeit über den Arabischen Frühling.

Instagram
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen