UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

LFI.Gallery

22.03.2019

|
Share:
Die Available-Light-Fotografie ist die Quintessenz des bewussten Fotografierens: Erst denken, dann schießen. Es gibt kaum einen Ort, bei dem diese Form so sehr zum Einsatz kommt, wie auf und vor der Bühne. Das Fotografieren auf Konzerten, Tanz- oder Theaterveranstaltungen verlangt nicht nur ein lichtstarkes Objektiv, sondern auch ein stets hohes Maß an Kamerakontrolle. Unberechenbare Lichverhältnisse, sich schnell bewegende Subjekte und permanenter Zeitdruck zwingen den Fotografen schnell und flexibel zu agieren. Unter diesen anspruchsvollen Voraussetzungen ist es jedes Mal aufs Neue eine Kunst, einen Kompromiss aus Auslösegeschwindigkeit, Blendenöffnung und ISO-Wert zu finden. Um in der Praxis schnell und erfolgreich abdrücken zu können, sollte man sich deshalb schon im Voraus mit den Einstellungen der Kamera auseinandersetzen – denn zweite Chancen gibt es nur selten.

Für unsere Live on Stage Challenge gaben wir unseren Lesern und Gallery-Usern die Gelegenheit, ihre Bilder rund um das Live-Erlebnis in die lfi.gallery hochzuladen. Aus den zahlreichen Einsendungen möchten wir an dieser Stelle einige der spannendsten Aufnahmen präsentieren. Um nachzuvollziehen, wie die Bilder entstanden sind, veröffentlichen wir zusätzlich zum verwendeten Equipment auch die verwendeten Kameraeinstellungen.
© Danilo Rößger  📷Leica Q, Summilux 1:1.7/28 Asph ⚙️1/125s, F1.7, ISO 1250
© Robert Lesic 📷Leica M9 mit Summilux-M 1:1.4/35 Asph ⚙️1/500s, F5.6, ISO 640
© Gregory Varano 📷Leica M4P mit Voigtlander Color-Skopar 35 ⚙️1/60s, F2.5, ISO 1200
© Markus Vollmer 📷Leica M240 mit Summicron-M 1:2/35 Asph ⚙️1/25s, F2.8, ISO 1600
© Irakly Shanidze 📷Leica M9 mit Noctilux-M 1:1/50 ⚙️1/250s, F4, ISO 2500
© Andreas Schiweck 📷Leica M10 mit Summicron-M 1:2/35 Asph ⚙️1/60s, F2, ISO 3200
© Claus Sassenberg 📷Leica Q, Summilux 1:1.7/28 Asph ⚙️1/60s, F1.7, ISO 3200
© Jean-Christophe Moine 📷Leica M (Typ 240) mit Summilux-M 1:1.4/75 ⚙️1/60s, F2, ISO 2500

Weiterlesen:

Dancer in the Dark

Wie aus der Not eine Tugend wurde: Über die Ursprünge der Available-Light-Fotografie und warum es heute keine technische Angelegenheit mehr ist, mit dem verfügbaren Licht zu fotografieren, sondern eine Philosophie.

Kompletter Artikel in LFI 8.2018 S. 86-90
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen