UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

PORTFOLIO

29.09.2016

|
Share:
Ihre außergewöhnlichen Porträts junger arabischer Männer in der Serie Mectoub verblüffen und irritieren durch das Spiel mit gängigen Klischees. Im Interview nimmt Scarlett Coten Stellung zu ihrer Arbeitsweise und dem Projekt.


Wo finden Sie sie Ihre Modelle und wie überzeugen Sie sie, Teil des Projekts zu werden?

Ich gehe zu den Treffpunkten, oft in Cafés, in denen sich die Jugend der Stadt trifft. Ich erkläre mein Projekt, sie so zu fotografieren, wie sie sind, in ihrer Modernität. Zu wissen, dass sie gesehen werden, ermutigt sie, teilzunehmen. Ihre Individualität in einer patriarchalischen Gesellschaft zu behaupten, ist eine Schlacht. Und sie glauben, dass es wichtig ist, sie der Welt zu zeigen. Auch wenn sie in ihrem eigenen Land nicht anerkannt werden, finden sie vielleicht woanders eine Art von Aufmerksamkeit.


Wie sieht Ihre Arbeit am Set aus?

Zwischen dem Treffen und dem Shooting entwickelt sich eine echte Freundschaft mit jedem Protagonisten. Ich bin eine Fremde auf der Durchreise, ohne Wurzeln und ohne Zugehörigkeit zu ihrer Kultur und Religion. Das erlaubt Vertrauen, die Möglichkeit einer Wahrhaftigkeit ohne Tabus. Der fotografische Akt selbst wirkt wie eine Art Performance und ich weiß nie im Voraus, was daraus entsteht. Die Porträts sind immer das Ergebnis eines Dialogs. Woran ich interessiert bin, ist ihre Komplexität, ihre Zerbrechlichkeit, ihre Sinnlichkeit.


Arbeiten Sie immer allein und wie finden Sie die richtigen Orte?

Ich arbeite allein und ich gehe viel umher! Ich suche nach Orten, an denen sich meine Modelle ohne sozialen Druck von Angesicht zu Angesicht mit mir treffen können. Auf der eine Seite also Isolation und auf der anderen die emotionale Stärke dieser jungen Männer. Die Isolation spiegelt den oft durch Konflikte und soziale und ökonomische Probleme beschädigten Zustand dieser Länder wider.


Das komplette Interview mit Scarlett Coten lesen Sie in der LFI Sonderausgabe zum Leica Oskar Barnack Award. etzt erhältlich im LFI Shop.
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen