UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

PORTFOLIO

07.11.2014

|
Share:
Welches Konzept steht hinter der Fotogruppe Leica Meet?

Nun, das Konzept ist simpel. Wir treffen uns, fotografieren und teilen anschließend die Ergebnisse. Die rasante Entwicklung der Gruppe zeigt, dass wir den Nerv vieler Fotografen getroffen haben, sich mit anderen Leica-Besitzern auszutauschen. Ich denke, das hängt mit drei Faktoren zusammen: Es gab schon viele Leica-Gruppen vor uns, wir mussten das Rad nicht neu erfinden. Das Besondere an uns ist jedoch, dass wir das Internet für unsere internationale Verbreitung nutzen. Des Weiteren haben wir gute Beziehungen zu den Leica Stores in London, New York und Paris aufgebaut, die Leica Meet unterstützen. Und schließlich herrscht bei unseren Treffen eine entspannte, freundliche Atmosphäre. Es gibt bei uns zwar keine Unterteilung in Schüler und Lehrer, aber wenn man offen für Neues ist, kann man in so einer kreativen Umgebung immer etwas dazulernen.


Wie kann man Mitglied der Gruppe werden?

Jeder kann Mitglied von Leica Meet werden, doch um Bilder auf unserer Seite zu posten, müssen sie mit einer Leica S, M, X oder T gemacht sein. Wir wurden für diese Politik kritisiert, dennoch bleiben wir dabei. Sehen Sie sich unsere Website www.theleicameet.com und unsere Facebook-Fanpage an. Die Qualität der Bilder spricht für sich.


Und was passiert mit den Bildern, die bei Ihren Treffen entstehen?

Außer den Treffen betreiben wir drei Webseiten, auf denen wir die besten Arbeiten unserer Mitglieder auszeichnen. Darüber hinaus haben wir gerade die Arbeit an unserem ersten Fine-Art-Fotobuch The Leica Meet. A Selection of Excellence 2014, abgeschlossen, das Bilder von 90 unserer besten Fotografen enthält. Es ist ein hervorragendes Beispiel der zeitgenössischen Leica-Fotografie, eine Auswahl aus Tausenden der Bilder, die in den ersten 12 Monaten unserer Tätigkeit entstanden sind. Es freut mich heute mitteilen zu können, dass Leica UK die Release-Party unserer Publikation sponsern wird, die am 2. Dezember 2014 in London stattfindet.

Sie können sich das Buch anschauen und bestellen unter: www.blur.by


Vielen Dank für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg bei Ihren Projekten.


Lesen Sie das ganze Interview in der LFI 8/2014
Olaf Willoughby
© Mick Yates
© Jakop Iskandar
© John Pickles
© Okert le Roux

Olaf Willoughby

Fotograf und Schriftsteller aus London. Mitbegründer von Leica Meet und Leiter von Fotografie-Workshops an der Maine-Media-Schule in Rockport, USA. Autor des Buches Antarctica, A Sense of Place.

www.olafwilloughby.com
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen