UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

BUCHTIPP

31.08.2016

|
Share:
Wer sich bei dem Titel fragt, was nun ausgerechnet Autos, Klamotten und Kohl verbinden soll, wird bei der Durchsicht des Buches schnell eine Antwort finden: es ist der Blick des Fotografen. Bei seinen unzähligen Streifzügen durch europäische Großstädte hat er Dinge gesehen, die der normale Passant ganz sicher nicht wahrnehmen wird. Erst mit dem Kamerablick des Fotografen werden aus scheinbar banalen Alltagssituationen diese besonderen Stillleben voller absurder Momente, merkwürdiger Szenerien und irrwitzigem Nebeneinanders.

So gibt es die tragische Beziehung zwischen einer Bratwurstattrappe und einem Belüftungsschlauch zu entdecken, das Mimikri eines Fahrradsattels vor dem Bild eines Goldfischaquariums ist ebenso dabei, wie auch eine unerklärliche Situation in einer Grünanlage, in der ein junger Mann mit zwei gelben Röhren den Weg zu inspizieren scheint. Und immer wieder blitzt das Faible des Fotografen für grafische Muster und Strukturen der Großstadt, für temporäre Installationen oder fragile Provisorien auf. Die vorgesehene Ordnung der Stadt wird permanent unterwandert, denn der vermeintlich zivilisierte Stadtraum ist voller Merkwürdigkeiten.

Dabei erschöpfen sich Schumanns Motive nicht auf vordergründige Späße, sondern sind in ihrer Vielschichtigkeit durchaus voll ironischem Hintersinn. „Mir gefällt es, wenn Fotografien Geschichten erzählen, aber auch etwas von ihrem Geheimnis bewahren“, so Torsten Schumann. Der 1975 in Dresden geborene Fotograf, der heute in Berlin lebt und arbeitet, hat in Zusammenarbeit mit Hannes Wanderer eine Auswahl der besten Motive in seinem ersten Bildband publizieren können. Von 2009 bis 2016 entstanden die Fotografien in vielen unterschiedlichen Städten, darunter Berlin, Istanbul, Paris, Milano, Tbilisi oder Prag. Doch der Ort spielt für den Fotografen keine vordergründige Rolle. Vielmehr wundert er sich über die gefundenen Details und fragt sich, „was wohl die Geschichten dahinter sein mögen und was uns Menschen motiviert, Dinge zu kreieren und zu verändern.“ Doch vielleicht gerade, weil so vieles unerklärlich bleiben wird, lohnt ein genauer Blick auf die Bildwelten Schumanns. Ulrich Rüter

Torsten Schumann
More Cars, Clothes and Cabbages
96 Seiten, 55 Farbabb.
24 x 28 cm, Deutsch, Englisch
Peperoni Books

Das Buch gibt es auch als signierte und nummerierte Vorzugsausgabe mit einer Auflage von 20 Exemplaren inklusive eines Prints; erhältlich über die Webseite des Fotografen: www.torstenschumann.de

Zur Buchpräsentation bei 25books (Brunnenstraße 152, 10115 Berlin) am Freitag, 16. September 2016 um 19.00 Uhr wird auch die Ausstellung mit Bildern Schumanns eröffnet (Laufzeit: 16.9.-12.10.2016).

Hannes Wanderer wird den Bildband u.a. während des Europäischen Monats der Fotografie in Berlin anlässlich der von C/O kuratierten Book Days am 30. September um 14.00 Uhr im Museum für Fotografie vorstellen.
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen