UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Auf der Flucht

Share:

Noch bis zum 3. Juli 2022 zeigen die Deichtorhallen Hamburg die Outdoor-Ausstellung „Mothers and Daughters“ mit Fotografien von Anastasia Taylor-Lind.

Die schwedisch-britische Fotojournalistin reiste – im Auftrag der ZEIT – am 8. März, dem internationalen Weltfrauentag, in die ukrainische Stadt Lwiw und porträtierte dort fliehende Mütter mit ihren Töchtern bei der Durchreise am Bahnhof. Gemeinsam mit der ukrainischen Journalistin Olha Petriv befragte sie die Frauen nach ihrer Herkunft und ihren Zielen.

Aufgrund von sexualisierter und geschlechtsspezifischer Gewalttaten sind Frauen von den Auswirkungen des Krieges in besonderer Weise betroffen. Bereits seit 2014 reist  Taylor-Lind regelmäßig in die Ukraine, um den Krieg und die Schicksale vor Ort zu dokumentieren. 2014 erschien ihr erstes Buch „Maidan – Portraits from the Black Square“, eine Porträtreihe von regierungskritischen Demonstrant*innen und Trauernden, die im selben Jahr auf dem Maidan Nezalezhnosti (Independence Square) entstanden ist.

Taylor-Lind ist TED Fellow und ehemalige Harvard Niemann Fellow (2016). Sie arbeitet als Fotojournalistin für führende Publikationsmedien weltweit, darunter The National Geographic Magazine, TIME, Vanity Fair, The New Yorker, The New York Times, The Sunday Times und The Guardian.

Weitere Informationen unter:
Deichtorhallen Hamburg
Anastasia Taylor-Lind

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen